Coin Mine

Coin Mine

Das Spiel basiert auf einem einfachen Prinzip:
Du kaufst dir eine Mine und lässt Arbeiter darin nach Satoshis schürfen.
Das wäre es dann auch schon fast gewesen.
Allerdings arbeiten deine Arbeiter nur, wenn du sie mit Nahrung versorgst. Das heißt, dass du regelmäßig auf die Seite kommen musst, um Nahrung einzulagern.
Sobald du

Anmeldung:

Bei der Anmeldung legst du deine Account an. Dabei musst du deine Mailadresse und eine Bitcoin-Adresse angeben.
Soweit ich das bisher gesehen habe, sind beide später änderbar. Allerdings habe ich das selbst nie versucht.
Hier geht es zur Anmeldung
(Der Link öffnet sich in einem neuen Fenster)

Spielstart:

Anfangs siehst du die vorhandenen Inseln. Wenn du eine anklickst, siehst du, wie viele Positionen noch frei sind. Du wählst eine davon (mit einem Doppelklick) aus.
Ob sich die Inseln unterscheiden, weiß ich nicht.
Wenn du eine Insel ausgewählt hast, dann siehst du wahrscheinlich eine Menge Felder, die alle bereits vergeben sind.
Du musst nun runterscrollen. Dies geht, indem du die links Maus drückst und die Maus bewegst. Dann verschiebst sich der sichtbare Kartenausschnitt.
Mit einem Doppelklick wählst du eines der Felder aus. Wenn es frei ist, kannst du es um 10 Diamanten kaufen.
Du hast anfangs 20 Diamanten. Das reicht also für 2 Schürfstellen.
Weiters hast du 30.000 Satoshi.
Du hast 2 Möglichkeiten deine Satoshis einzusetzen:

  • Upgrade für die Minen
  • Upgrade für dein Nahrungsmitteldepot

Wenn du aus einem Modus raus willst, dann findest du recht oben meist ein „X“.

So geht es weiter

Mein Empfehlung ist es, das Geld nicht sofort auszugeben, sondern zu schauen, wieviel Nahrung die Arbeiter verbrauchen.
Daraus ermittelst du die Frequenz, wie oft du Nahrungsmittel besorgen muss. Nahrung ist derzeit kostenlos.
Wenn die Nahrung zu schnell verbraucht wird, dann vergrößere das Nahrungsmitteldepot, sonst steckst du dein Geld in die Erweiterung der Mine.

Man sollte aber nicht vergessen, dass Minen auch einmal erschöpft sind. Daher kann es passieren, dass man mehr in Upgrades steckt als dann raus kommt.

Auszahlungen

Sobald du mehr als 35.000 Satoshi hast, kannst du sie dir auf deine Bitcoinadresse auszahlen lassen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License