Goldentowns - Grundlagen des Spiels

Grundlagen des Spiels

Aufbauspiel

Goldentowns ist ein klassisches Aufbauspiel.
Man produziert 6 verschieden Stoffe (Vegetables, Meat, Wood, Iron, Stone, Clay). Für jede Stoffart gibt es eine eigene Produktionsstätte.
Weiters benötigt man Stadtbewohner, die dann dort arbeiten. Um sie unterzubringen braucht man Häuser.
Jedes Bauwerk muss mit einer Strasse mit dem Zentralgebäude verbunden sein.
Wohnhäuser müssen zusätzlich im Einflußbereicht von Sondergebäuden stehen. Jedes zusätzliche Level benötigt ein weiteres Sondergebäude.

Energie

Jede Aktion kostet eine Energieeinheit. Der Energielevel steigt pro Stunde um eine Einheit.
Daher ist es wichtig Aktionen zu starten, die länger dauern und damit mehr bringen.
Ein Produktionsgebäude der Stufe 1 erzeugt bei einer Aktion in 3 Stunden eine bestimmte Menge Produkte. Bei Level 2 kann man schon 6 Stunden lang produzieren. Zusätzlich ist die Menge/Stunde ein klein wenig höher.
In beiden Fällen kostet die Aktion aber gleich viel - eine Energieeinheit.
Anfangs hast du meist immer genug freier Energie. Später wirst du darauf achten müssen, mit möglichst wenigen Aktionen möglichst viel zu produzieren.

Ausbau des Dorfes

Deine Aufgabe ist es, dein Dorf so auszubauen, dass dein Dorf groß wird und viel Gold erzeugt. Dieses kannst du gegen echtes Geld tauschen.
Beim Ausbau solltest du immer darauf achten, dass deine Resource-Produktion ausgeglichen ist. Du brauchst alle 6 erzeugbaren Stoffe - aber in unterschiedlichen Mengen, je nachdem, was du bauen willst.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License